Berg-Ahorn im Hamburger Hirschpark als sechster Nationalerbe-Baum ausgerufen

Okt 23, 2020

Nun ist auch der 6. Nationalerbe-Baum und die Baumart Berg-Ahorn mit in die Ehrengarde aufgenommen. Unter Corona-Auflagen (ab Montag gibt es weitere drastische Maßnahmen in der Hansestadt) und mit bisher größtem Medieninteresse fand im beschaulichen Rahmen (max. 20 geladene Gäste, und jeweils etwa ebenso viele Medienvertreter plus spontane Parkbesucher) die Zeremonie mit Grußworten, Tafelenthüllung und Laudatio statt. Der Baum hatte sich herbstlich chick gemacht mit zahlreichen gelben Blättern, die in den zunächst grauen Oktoberhimmel strahlten. Aber just in dem Moment der Tafelenthüllung um 11:11 brach die Sonne durch und versetzte alle Gäste in großes Erstaunen, da eben dies kurz zuvor bei der Laudatio angekündigt woren war – das war ein großartiges Geschenk “von oben”!

Immer wieder beeindruckend ist, wie emotional die Teilnehmer’innen auf den Festakt reagieren, sogar die anwesenden Baumfachleute – da gibt es auch mal Tränen vor Rührung. Die Ausführungen zur Baumart und zum Ehrenbaum wurden wieder mit besonderem Interesse aufgenommen und von den Medien bereits verbreitet, das ist ein große Freude. Dem Hamburger Berg-Ahorn werden von Experten noch mehrere Jahrhunderte Lebenserwartung zugetraut. Dies wird nun mit den zusätzlichen Sondermitteln gefördert.

Video zum Baum

Sat.1 Regional hat einen kleinen Beitrah über den Berg-Ahorn im Hirschpark veröffentlicht. Um das Video anzusehen, klicken Sie auf das Symbol über diesem Text.